Das Motivieren von Lernenden ist ein Dauerbrenner bei allen Lehrenden. Es stellen sich Fragen wie: Wie motiviert man die Lernenden?

Aber auch: Muss ich die Lernenden eigentlich motivieren? Ist das meine Aufgabe?

Grundlegende Motivation ist nötig, damit Menschen lernen, denn ohne grundlegende Motivation wird dem Lerngegenstand keine Aufmerksamkeit geschenkt. Und ohne Aufmerksamkeit erfolgt kein Lernen.

Nun ist es natürlich abhängig vom Rollenverständnis und auch der konkreten Aufgabe, die wir als Lehrende erfüllen müssen, inwieweit wir uns als Motivator/inn/en sehen oder auch nicht. Nach unserer Überzeugung ist es aber die Aufgabe aller Lehrenden, zumindest die Motivation der Lernenden zu stärken – auch an Hochschulen und Universitäten.

Wie das geht, erfahren Sie in dieser Blog-Kategorie: Machen Sie die Relevanz deutlich. Sorgen Sie für ein gutes Gruppengefühl und ermöglichen Sie Interaktionen. Lassen Sie die Studierenden Kompetenz erleben und lassen Sie Ihnen Raum für Autonomie.

Mit diesen Strategien aktivieren Sie die Lernenden auch und sorgen für einen höheren Lernerfolg. Motivation und Lernförderlichkeit – diese beiden Aspekte des Lehrens gehen wirklich Hand in Hand.

Lernende motivieren? Muss ich das? Und wenn ja, wie?

Ohne Motivation keine Aufmerksamkeit, ohne Aufmerksamkeit kein Lernen. Auch wenn Sie finden, dass Studierende an Hochschulen eigenverantwortlich lernen sollten, sollten Sie die Motivation der Lernenden zumindest stärken. Hier finden Sie 5 einfache Tipps dafür.

Von |2017-10-13T12:33:42+02:0013. Oktober 2017|Studierende motivieren|Kommentare deaktiviert für Lernende motivieren? Muss ich das? Und wenn ja, wie?
Nach oben